Glanzruß im Schornstein

Neue Holzpelletheizungen verbrennen besonders effektiv. Trotzdem hatten wir ein Problem: Im Schornstein ist Glanzruß entstanden und das ist nicht ungefährlich – es kann zum Schornsteinbrand führen. Niedrige Verbrennungstemperaturen, zu hohe Holzrestfeuchte und auch schlechte Luftzufuhr während der Holzverfeuerung kann zu Glanzrußbildung führen.
Was nun?
Wir haben die Abnahme-Temperatur leicht erhöht: Anstatt 60 °C haben wir einfach 68 °C eingestellt. Dadurch läuft der Holzpelletkessel länger in Volllast-Betrieb und der Schornstein wird “frei” gebrannt. Bei Teilleist-Betrieb wird weniger Wärme in den Schornstein abgegeben und langer Teillast-Betrieb ist auch für die Heizanlage nicht gesund.
Restfeuchte ist bei zertifizierten Holzpellets nicht das Problem.
Zusätzlich kann die Luftzufuhr erhöht werden: Sauerstoffzufuhr ist ein wichtiger Faktor für eine optimale und effiziente Verbrennung von Holz und beugt schädliche Ablagerungen vor. Weiterlesen