Wie fang’ ich an?

Hier eine Checkliste für die Vorüberlegungen zum Heizen mit Holzpellets

 

Wie viel kW benötige ich um es warm zu haben?

Die kW-Größe der Heizung hängt von der zu beheizenden Fläche und der Isolierung des Hauses ab. Bei Neubauten ist dies sicherlich schon ausgerechnet. Bei Altbauten sollte man einen Energieberater / Heizungsbauer befragen.

Ein Energieberater kann auch eine Empfehlung zur Sanierung geben und eine Kosten-Nutzenanalyse dafür erstellen.

Holzpellet-Heizungen gibt es in verschiedenen kW-Größen: Von 5 kW (z. B. im Wohnzimmer) über 15 kW (z. B. im Einfamilienhaus) bis über 75 kW (z. B. im Mehrfamilienhaus) ist alles möglich.

Wie viel Platz benötigt meine neue Holzpellet-Heizung?

Der Heizkessel einer Holzpellet-Heizung ist nicht größer als der Kessel einer Öl-Heizung und somit natürlich größer als eine Gas-Therme. Je nach Ausführung kann die Heizung im Wohnzimmer, als schicker Kaminofen, im Keller oder Energieraum im Erdgeschoß stehen.

Der meiste Platz wird zum Lagern der Holzpellets benötigt. Holzpellets können in gemauerten Bunkern, Gewebesilos oder -tanks oder Erdtanks gelagert werden. Wie können Holzpellets gelagert werden?

Wo werden Holzpellets verheizt?

Im Wohnzimmer

Calimax Twist

Im Wohnzimmer kann man einen Holzpellet-Kamin-Ofen statt eines Holzofens nutzen. Diese Öfen werden in der Regel mit Holzpellets aus Säcken gefüllt und dienen nur für “Raumwärme”. Die Flamme eines solchen Ofens sieht anders aus wie bei einen Holzscheitofen.

Ein Holzpellet-Ofen im Wohnzimmer kann auch das ganze Haus heizen und damit das bisherige zentrale Heizsystem ersetzen.

Ein Holzpellet-Ofen im Wohnzimmer kann auch zusätzlich zum Heizen des Warmwassers genutzt werden.

Im Keller oder Energieraum im Erdgeschoß

Wollen Sie das vorhandene Heizsystem mit einer Holzpellets-Heizung ersetzen, benötigt Sie dafür den Platz einer Ölheizung und einen entsprechenden Lagerraum. Bei Ölheizungen kann der vorhandene Platz für die Öltanks gut für ein Holzpellet-Lager genutzt werden. Falls kein trockener Lagerplatz vorhanden sein sollte, kann auf Sacksilos zurückgegriffen werden und bei nicht vorhandem Platz im Haus können Erdtanks verwendet werden. Erfahrungsberichte dazu finden Sie hier.

Die Anschaffungskosten einer Holzpellet-Heizung sind ca. doppelt so hoch wie die einer neuen Ölheizung. Aber bei den derzeitigen Ölpreisen (Stand Sommer 2012) amortisiert sich eine solche Anlage dennoch schon innerhalb von acht Jahren.

Wie viele Holzpellets benötige ich zum Heizen?

Es wird die doppelte Menge von Öl in Holzpellets (z. B. 1.000 l Heizöl = 2.000 kg Holzpellets) für die gleiche Heizleistung benötigt. Die Tonne Holzpellets kostet ein Viertel der Menge von 1.000 l Heizöl (Stand November 2012). D. h. Holzpellets sind nur halb so teuer, bei gleicher Energieleistung, als Heizöl.

Mehr über Holzpellets finden Sie hier.

Wie werden Holzpellets verheizt?

Es gibt verschiedene Holzpellet-Heizungen. Grundsätzlich wird die erzeugte Wärme über einen Wärmetauscher aufgenommen und an das Heizungsstem weitergeleitet (ähnlich wie bei Gas- oder Ölheizungen). Die halbautomatischen Holzpellet-Kessel werden mit Hand befüllt (häufig stehen diese Öfen im Wohnbereich) und die vollautomatischen Holzpellet-Kessel werden über eine Fördereinrichtung mit Holzpellets versorgt. Im Kessel verbrennt ein Brenner die Holzpellets in mehreren Stufen und erzeugt so Wärme.

Wie können Holzpellets gelagert werden? Holzpellets können (für kleine Mengen) als Sackware gekauft werden und trocken gelagert werden. Für größere Mengen (Holzpellet-Heizung als alleiniges Heizsystem) ist das Lagern von losen Holzpellets in einem seperatem Raum (Bunker), einem Sack- oder Kunsstoffsilo oder einem Erdtank möglich. Mehr …

Wie werden Holzpellets “getankt”?

Holzpellets können in Säcken gekauft und gelagert werden. Ein Sack beinhaltet 15 kg Holzpellets. Größere Sackmengen bezieht man palettenweise. Auf einer Palette werden 66 Säcke transportiert.

Lose Holzpellets werden per Silowagen geliefert und über Schläuche (ähnlich wie Öl) in die Vorratsbehälter eingeblasen. Der Druck beim Einblasen beträgt zwischen 0,1 bis 0,5 bar. Da durch das Einblasen der Holzpellets Abrieb entsteht, sollte der Weg vom Silowagen zum Vorratsbehälter 40 m nicht überschreiten.

Was muss vor dem Tanken beachten werden?

DER TANKWAGEN: Der Tankwagen sollte ungehindert an Ihr Haus heranfahren können. Mehr …

Wo finde ich einen Fachmann?

Lassen Sie sich für die richtige Holzpellet-Heizung für Ihr Haus beim Fachmann beraten: Das kann ein Heizungsfachmann sein oder fragen Sie doch einen Energieberater, der Ihnen ein Gesamtkonzept unter Berücksichtigung aller Wünsche zusammenstellt. Adressen in der Umgebung finden Sie hier.

Gern können Sie auch verschiedene Heizungen und Vorratsbehälter bei unseren Holzpelletfreunden besichtigen. Fragen Sie uns, wir vermitteln Sie gern.

… alles Pelleti?