Von Nord nach Süd …

450… von West nach Ost. Die Holzpelletfreunde umfassen jetzt 450 Haushalte in Norddeutschland verteilt.

Es finden sich Holzpelletfreunde von Lüneburg bis Northeim – von Bielefeld bis Stendal.

Ganz verschiedene Heizkessel-Hersteller sind dabei. Seit Beginn der Sommerbestellung sind schon über 150 Bestellungen eingegangen. Viele warten sicherlich noch bis zum Schluss, damit sie auch möglichst viel in ihr Lager hinein bekommen – bei dem derzeit guten Preis. Wer hättte denn schon damit gerechnet, dass wir noch einmal unter die 200 Euro (Netto) pro Tonne Holzpellets kommen.

Ein Gedanke zu “Von Nord nach Süd …

  1. Das könnte sicher größer sein 🙂 Aber die Bioenergie sollte in meinen Augen auch gar nicht danach streben, dass Cleantech-Image von den Kollegen PV oder Wind zu erlangen. Bioenergie ist speicherbar, multikulti, innovativ, flexibel, geliebt und gehasst zugleich und sehr bodenständig. Diesen Spektrum an Eigenschaften verleiht ihr einen eigenen faszinierenden Charme. Beim Thema hungernde Menschen durch Bioenergie, also bei der Tank-oder-Teller-Debatte muss ich mich immer ziemlich zügeln. Das ist ein Thema, was mich wirklich ärgert und ich kann die häufig auftretenden einseitigen Kommentare dazu nicht mehr hören. Hier könnte ich regelmäßig eine starten. Niemand will hungernde Menschen, da sind sich glaube ich alle einig, aber sich ausschließlich auf die negativen Potentiale einer Energieform zu konzentrieren ist unglaublich unnütz und meiner Meinung nach sogar das Gegenteil von verantwortungsbewusst. Bioenergie kann den Landwirten, beziehungsweise Bauern, in vielen Entwicklungsländern auch ermöglichen, dass sie überhaupt das erste Mal über eine eigenständige Energieversorgung verfügen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.