Unseriöse Anbieter von Holzpellets

Die Preise für Holzpellets gehen im Moment immer weiter nach oben. Da stellt sich so mancher die Frage, ob es nicht günstiger geht.

Leider machen im Moment Fake-Online-Shops für Holzpellets auf. Diese sehen meist auch sehr professionell aus. Sind dann aber auch schnell wieder verschwunden.

Häufig wird Vorkasse verlangt – dies ist bei Bestellungen im Holzpellet-Sektor eher unüblich. Zahlung bei Lieferung oder auf Rechnung sind die gängigen Methoden. Schaut man bei dem Anbieter genauer hin, stellt man fest, dass die Adressen aus dem Impressum bzw. „wir über uns“ gar nicht existieren. Auch beim Anrufen des Händlers wird man mit einer Mail-Box-Ansage abgespeist.

Es gibt auch andere Trittbrettfahrer, die günstig Holzpellets anbieten. Diese haben Internet-Seiten erstellt, die viele Informationen über Holzpellets enthalten. Die Beiträge sind häufig von anderen Internetseiten kopiert und enthalten auch sehr viel Werbung, die nichts mit Holzpellets zu tun hat. Hierbei wird häufig darauf spekuliert, dass der Nutzer Links anklickt und damit auf andere Seiten gelockt wird.

Also immer schön wachsam sein oder einfach über uns bestellen 🙂

 

Holzpellets – Sommerkorridor startet

… der Sommerkorridor 2022 der Holzpellets-Betankung ist gestartet …

In diesem Jahr sind die Preise aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage recht hoch.

Trotzdem liegen wir 43 % unter dem Preis von Heizöl (vergeleichbare Menge).

Hoffentlich bleiben die Preise nur für einen Sommer ein „Sommernachtsalbtraum“.

 

Wie und wo baue ich meine Holzpelletheizung ein?

RTEmagicC_Pelletheizung_Easyfire_Schnittbild_Entnahmesonden_01.jpg„Wie und wo baue ich meine Holzpelletheizung ein?“ – Das ist wahrscheinlich einer der ersten Fragen, die man sich als Hauseigentümer stellt, wenn die Holzpelletheizung (oder eine andere Biomasseheizung) geplant wird.

Es muss nicht nur an den Standort der Heizung gedacht werden, sondern auch an die Planung des Holzpellet-Lagers. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass die Lagerbefüllung möglichst nahe an der Straße liegen sollte bzw. das kurze Wege zum Tankwagen möglich sind. Weiterlesen

… es ist sehr traurig …

Es ist sehr traurig: Unsere älteste Holzpelletfreundin Anne ist mit weit über 80 Jahren verstorben.
Sie war fast von Anfang an dabei. Es war schon sehr bewundernswert, dass sie im etwas höheren Rentenalter beim Heizungswechsel noch mit Holzpellets begann. Sie war eben eine Überzeugungstäterin.

Bei den Treffen und Besichtigungen versuchte Sie immer dabei zu sein. Was auch beständig bemerkt wurde, da sie intensiv mitdiskutierte und ihre Meinung vertrat.
Ein letzter Gruß an Anne – Danke für Deine Unterstützung!

Super-Holzpelletpreis – Sommer 2021

Schon lange war der Holzpellet-Preis nicht mehr so gut wie im Sommer 2021.
Ich erinnere mich an meine erste Betankung, im Sommer 2002. 19 Jahre später, kostet die Tonne gerade mal 10 €  mehr! Das ist eine Preissteigerung von 6,25 % innerhalb von rund 20 Jahren.

Dazwischen gab es immer wieder „übliche“ Schwankungen bei den Holzpellet-Preisen.
Beim DEPV klingt das so: „Stabil und sicher, das trifft seit Jahren auf den Preisverlauf von Holzpellets zu“, erklärt Martin Bentele, Geschäftsführer beim Deutschen Pelletinstitut.

Meistens ist der Sommerpreis niedriger als der Winterpreis (auch da hatten wir schon andere Erfahrungen). Seit 2009 erfassen wir die Preise regelmäßig (siehe Grafik).
Allerdings scheinen die guten Zeiten erst einmal vorbei zu sein: diesen Winter werden die Preise sich stark erhöhen. Das ist sicherlich auch auf die gestiegenen Transportkosten zurück zu führen. Weiterlesen